Rufen Sie uns an:

+43 316 821786

Eva und Walter Krasser MSc, D.O.

Osteopathie im Herzen von Graz

Eva und Walter Krasser MSc, D.O.

Osteopathie im Herzen von Graz

Eva und Walter Krasser MSc, D.O.

Osteopathie im Herzen von Graz

Eva und Walter Krasser MSc, D.O.

Osteopathie im Herzen von Graz

Logo-Icon

Willkommen bei Osteopathie Krasser in Graz!

"Das Prinzip der Osteopathie ist das Gesunde suchen und verstärken, um die Krankheit zu verringern."

Schmerzen am Bewegungsapparat und deren Auswirkungen auf den gesamten Körper sind für viele Menschen ein Bestandteil des täglichen Lebens. Sie beeinträchtigen die Lebensqualität und Leistungsfähigkeit, begünstigen die Entstehung von Krankheiten und wirken sich negativ auf die gesamte körperliche und seelische Verfassung aus. Osteopathie in unserer Praxis in Graz kann helfen.

Walter Krasser MSc, DO

Walter Krasser

MSc, DO

Eva Krasser MSc, DO

Eva Krasser

MSc, DO

Gabriele Dominek, Sekretärin

Gabriele Dominek

Sekretärin

Erstbehandlung: € 110.--

Nachbehandlung: € 55,--

Die Terminvergabe erfolgt ausschließlich telefonisch unter der Nummer +43 316 821786

Was bedeutet Osteopathie?

Das Wort „Osteopathie“ leitet sich von osteon (Knochen, das Innerste) und pathos (Leidenschaft, Erfahrung) ab. Grob gesagt dient sie der Erkennung und Behandlung von Funktionsstörungen des Bewegungsapparates. Ein Osteopath nimmt seinen Patienten als Individuum wahr, behandelt ihn nach einem ganzheitlichen Ansatz. Das Ziel einer osteopathischen Behandlung liegt also darin, die Ursache für Bewegungseinschränkungen aufzuspüren und zu lösen.

Im Rahmen einer osteopathischen Behandlung werden Techniken aus folgenden Teilbereichen angewandt:

  • Cranio-sacrale Osteopathie

  • Viscerale Osteopathie

  • Strukturelle Osteopathie

  • Kinderosteopathie

Wie wird man Osteopath?

Osteopathie wird als Zusatzausbildung für Physiotherapeuten und Mediziner angeboten.  Mit der Grundausbildung an einer Osteopathieschule und dem Master-Lehrgang an der Donau-Universität dauert die Ausbildung 6 Jahre und schließt mit dem Titel Master of Science ab.
Genauere Auskünfte darüber sowie eine Liste aller Absolventen, zu denen auch wir zählen, finden Sie unter www.wso.at (Wiener Schule für Osteopathie). Die Österreichische Gesellschaft für Osteopathie (www.oego.org) führt auch eine Liste aller Osteopathen Österreichs.

Wann geht man zum Osteopathen?


Wenn Sie an einer der folgenden Beschwerden leiden, empfehlen wir Ihnen, Kontakt mit uns aufzunehmen:

  • Wirbelsäulenbeschwerden (z.B. Bandscheibenvorfälle, Ischialgie, Skoliosen, Wirbelblockaden, Schleudertraumata)
  • akute und chronische Beschwerden am Bewegungsapparat (z.B. Arthrosen, Zerrungen, Verstauchungen, Bandverletzungen, Brüche)
  • Beschwerden im Bereich des Verdauungstrakts (Gastritis, Reflux, Verstopfung)
  • Schwindel
  • Tinnitus, Mittelohrentzündung
  • Kopfschmerz, Migräne o.Ä.

Wer ist ein Kinderosteopath?

Kinderosteopathen sind jene Osteopathen, die eine Zusatzausbildung für Kinderosteopathie absolviert haben. Eine Liste aller Kinderosteopathen finden Sie unter www.ozk.at (Österreichisches Zentrum für Kinder)

Wann geht man zum Kinderosteopathen?


Babys und Kleinkindern kann eine osteopathische Behandlung bei Blähungen, Saugproblemen, Schieflagen, Schlafstörungen oder andauerndem Schreien helfen. Gute Behandlungserfolge werden in weiterer Folge auch bei Haltungsschwäche, Fußfehlstellungen, Kopfschmerzen, Sehstörungen, Ohrenentzündungen, Wachstumsstörungen oder nervöser Unruhe erzielt.  Bei Schulkindern und Jugendlichen lohnt auch im Fall von Lernschwäche, Verhaltensauffälligkeiten und Konzentrationsstörungen ein Besuch beim Osteopathen.

Termin vereinbaren

Sie möchten einen Termin für eine osteopathische Behandlung in unserer Praxis in Graz vereinbaren? Zögern Sie nicht und nehmen Sie telefonisch Kontakt mit uns auf!